Get Adobe Flash player

Natur und Umwelt

"Wild, Wald und Flur für eine intakte Natur":
Diesem Grundsatz verpflichtet übernehmen wir Jäger in Bad Kissingen Verantwortung für die Natur in unseren Revieren.




Biotope, Feldgehölze und Hecken werden von uns Jägern angelegt
und gepflegt.

Sie bieten Schutz- und Lebensräume für viele Tiere,
Vögel und Insekten.

Wir pflanzen Streuobstwiesen und schaffen so Lebensräume für viele,
vor allem auch bedrohte Tierarten.



Hier die leicht anzulegende
Benjeshecke.


In Kooperation mit den Landwirten bewirtschaften Jäger Stilllegungsflächen
mit wildtierangepassten Saatmischungen.

Diese Flächen, so genannte
Wildäcker, verbessern die natürlichen Lebensgrundlagen wildlebender Tiere.

Sie bieten Deckung, Äsung und sind Tierapotheken in der
heute intensiv genutzten Feldflur.




Für Höhlenbrüter und Eulen hängen wir Nistkästen in unseren Revieren auf
und pflegen sie.

Fledermäuse, die Haselmaus und der Siebenschläfer
bekommen so ein Zuhause.

Das ist praktizierter Arten- und Biotopschutz!

Mittlerweile können Sie wieder den unter
Naturschutz stehenden
Uhu
im Landkreis Bad Kissingen hören.





In '
Lernort-Natur-Veranstaltungen' sprechen Jäger mit Schulklassen
und Kindergruppen über die ökologischen Zusammenhänge in unserer
heimischen Natur, um bereits bei Kindern und Jugendlichen das Verantwortungsbewusstsein für den Naturschutz zu wecken.

Auch befreien wird in regelmäßigen Säuberungsaktionen, die Wälder
unserer Reviere von dem Müll, den der Freizeittourismus hinterlässt.





Da viele unsere Wildtiere keine natürlichen Feinde mehr haben
- wie Bär, Luchs und Wolf -
sorgen wir durch eine planvolle Bejagung, für einen gesunden, den landwirtschaftlichen Verhältnissen angepassten Wildbestand.


Jäger tun was!


Referent und Ansprechpartner:
Naturschutz u. Lebensraumverbesserung - Melanie Polland
Wild- u. Forstangelegenheiten - Georg Wilm
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Armin Straub