Get Adobe Flash player

Archiv

Termine

______________________________________________

29.07.2018 Rakoczy-Festumzug


Bad Kissinger Jäger unter der Schirmherrschaft
der Bayerischen Jagdkönigin




Die Bayerische Jagdkönigin Lisa Müller unterstützte die Kreisgruppe Bad Kissingen, anlässlich des historischen Rakoczy-Festzuges, durch ihre Teilnahme an dem traditionellen Umzug in der Kurstadt.
Sie thronte auf dem waidmännisch geschmückten Festwagen des Jägervereins über dem Pferdegespann mit der Jagdhornbläsergruppe und der ihr voranschreitender Fußgruppe.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es unter dem Klang der Jagdhörner quer durch die Innenstadt, vorbei and den 20000 Zuschauern die „ihren“ Jägern begeistert zu jubelten.
Ein besonderer Blickfang war das Wildscheinpräparat "Eberhart" in seinem Leiterwagen und die Falkner-Gruppe in ihren historischen Kostümen, mit ihren majestätisch anmutenden Vögeln auf dem Arm.

Als besondere Ehre empfand die Bad Kissinger Jägerschaft, dass Elena Loderer - die letztjährige Jagdkönigin - mit ihrem Jagdhund sich auch dieses Jahr wieder am Festzug beteiligte


15. September 2018
Praxisorientiertes Anschluss-Seminar
mit Sandra Hornung.


Der Jägerverein Bad Kissingen organisierte für seine Mitglieder ein Anschuss-Seminar mit der über die Region hinaus bekannten Nachsucheführerin Sandra Hornung.



Im theoretischen Teil sprach Sandra Hornung von ihren eigenen Erfahrungen als Hundeführerin und zeigte dies eindrucksvoll an Hand ihrer PowerPoint-Präsentation. Besonders Interessant war zu erfahren, dass von ihren 167 Hundeeinsätzen nur 7 Fehlschüsse zu verzeichnen waren. Lehrinhalt war unter anderem:
Wie finde ich den Anschuss
– bedeutet ein Kugelriss vorbei geschossen zu haben.
Beobachtungen vor und nach dem Schuss.
- Wie zeichnet das Wild bei welchem Treffer.
Anschussuntersuchung
– welchen Schweiß habe ich gefunden.
Die Rehwildnachsuche wird weit unterschätzt,
keine Wildart mach mehr Wiedergänge.
Wie erkenne ich am Schnitthaar die Lage des Treffers.
Zum Schluss wies sie besonders darauf hin:
„Drückjagd hat seine eigenen Gesetze“

… und zeigte dies mit Bildern und Knochenpräparaten. 

Nach einem zünftigen Weißwurstfrühstück
ging es zum praktischen Teil im Revier vor Ort.

Für das Seminar wurde eigens ein Überläufer erlegt und aufgespannt, um ihn dann live vor Ort mit Standard Jagdmunition und bleifreier Munition zu beschießen.
An dem hinter dem Stück aufgespannten Bettlaken konnte der Ausschuss besonders deutlich erkannt und besprochen werden.


In einem abgesperrten Bereich mussten die Teilnehmer dann in Gruppenarbeit einen vorbereiteten Anschuss finden und die Trefferlage am Wild bestimmen.
Zum Ende des Seminars waren alle Teilnehme begeistert und tief beeindruckt von dem Erlernten.

Sandra Hornung rät dazu ein Anschussprotokoll für die Drückjagd zu verwenden und einen Ansprechpartner für die Nachsuchenorganisation zu benennen.
Dieser Nachsucheleiter sollte unbedingt von der Jagdleitung getrennt sein um eine effektive Riemenarbeit möglich zu machen
- für die Arbeit auf der roten Fährte zum Wohle unseres Wildes.  



11.04.2018 Besuch des neuen 100m-Standes der "Königlich Privilegierten Freihandschützen"


Öffentliche Hegeschau 2018 
für den Altlandkreis Bad Kissingen  
am Freitag, den 20.04.2017, 
in Albertshausen Gasthaus Vogler

Eröffnung der Trophäenausstellung um 17.00 Uhr
Beginn der Versammlung um 19.00 Uhr

Tagesordnung:
 1. Begrüßung und Eröffnung der Hegeschau
     durch den 1. Vorsitzenden Dr. Helmut Fischer
 2. Grußworte
 3. Bericht der Unteren Jagdbehörde
 4. Aussprache und Diskussion
 5. Bericht des Jagdberaters Dr. Peter Gleissner
 6. Bericht des Schwarzwildringleiters Berthold Greubel
 7. Bekanntgaben über Planungen und Termine, Sonstiges
        
Die Anlieferung der Trophäen erfolgt über die Hegegemeinschaftsleiter.
Vorhandene Keilerwaffen und Rotwildtrophäen bitte ebenfalls mitbringen!



Jägerverein Bad Kissingen 1927 e.V.
feiert am Hubertustag sein 90jähriges Bestehen.

Am Tag des Schutzpatrons hatte die Vorstandschaft ihre 273 Mietglieder aus dem Altlandkreis Bad Kissingen mit Angehörigen zu Messe nach Münnerstadt in die wunderschöne Barockklosterkirche geladen, musikalisch begleitet von der Jagdhorn-Bläsergruppe unter der Leitung von Veronika Hümpfer.
Auf dem anschließenden Jubiläumsempfang in der festlich geschmückten Aula des Gymnasiums sprachen Enno Piening Vizepräsident des BJV über die Rückkehr des Wolfes, Schirmherr und Vereinsmitglied Sandro Kirchner MdL (CSU) würdigte die Leistungen und Ausbildung der Jägerinnen und Jäger als staatlich geprüfte Naturschützer und der 1. Vorsitzende Dr. Helmut Fischer bedankte sich im besonderen für die Organisatorin der Veranstaltung bei der 1. Stellvertretenden Vorständin Melanie Polland.

 





Am Samstag 15.07.2017 veranstalteten wir ein Blattjagdseminar mit dem bekannten
Blattjagdexperten Klaus Weißkirchen.


Hier ein Video zum Thema.

Beginn war 10 Uhr am Schießstand Hubertus (Wittelsbacher Turm), Dauer ca. 2-3 Stunden.


Vielen Dank für die schöne gemeinsame Zeit!

Waidmannsheil,
Melanie Polland



Info-Stammtisch zum Thema "NP3"
15.05. um 19:00 Uhr im Schützenhaus Premich

Die Vorstandschaft hat die Zeichen der Zeit erkannt
und lädt zu einem erweiterten
Info-Stammtisch zum Thema "NP3" ein!
Am Montag, den 15.05.
um 19:00 Uhr im Premicher Schützenhaus
,
wird uns Helmut Fischer seinen Kenntnisstand
(er war bereits bei einigen Treffen) dazu mitteilen.
Bitte gebt diese Info an alle Interessierte (auch an Nicht-Jäger) weiter.
In der Hoffnung, dass einige Punkte bestätigt bzw. verworfen werden können, hoffe ich auf zahlreiches Erscheinen und verbleibe mit einem kräftigen

Waidmannsheil

Felix Füller

Google-Suche zum Thema

______________________________________________

Baumpflanzung anlässlich des
90-Jährigen-Vereinsjubiläums
des Jägervereins Bad Kissingen 1927 e. V.



Anlässlich des 90jährigen Vereinsjubiläums pflanzte die Vorstandschaft des Jägervereins Bad Kissingen zusammen mit den Bayerischen Staatsforsten Forstbetrieb Bad Brückenau eine Wildkirsche.
Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von den Kindern des Waldkindergartens „Fliegenpilz“ Bad Kissingen und dem Schirmherren Sandro Kirchner MdL.
Mit Ihren Schäufelchen und Gießkannen zeigten sie den Erwachsenen wie ein Baum mit Matsch u. Wasser richtig gepflanzt wird. Zum Schluss umrandeten die Kinder den Baum mit den mitgebrachten bunt bemalten Wunschsteinen und sangen zusammen mit allen der Wildkirsche ein Lied.

Der Jubiläumsbaum steht am oberen Eingang zum Pfad der Baumgiganten am Klaushof und darf gerne besucht werden (link klicken).

Mehr Informationen zur Wildkirsche

_________________________________________

Hegegemeinschaftsversammlungen
der einzelnen Hegegemeinschaften 2017
um 19 Uhr für ..
.


581-Zahlbach: 07.03. - Schützenhaus Zahlbach
582-Bad Bocklet: 14.03.
 19:30 Uhr - Körblein Aschach
583-Wermerichshausen: 22.03. Holzheimer Münnerstadt
584-Maßbach: 13.03. - Musikheim Theinfeld
585-Arnshausen: 20.03. - Hirschen Ebenhausen
586-Bad Kissingen 09.03. - Klaushof

______________________________________________

Einladung zur 
Schwarzwildringversammlung Dienstag, den 21 März 2017 um 19:00 Uhr
im den Theaterstuben Maßbach


Hierzu sind Sie alle recht herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Neues von der Unteren Jagdbehörde
3. Bericht des Schwarzwildringleiters
4. Stand des Abschusses
5. Stand des Wildschadens
6. Wünsche, Anregungen und Verschiedenes

Bitte denken Sie daran, dass ein neues Jahr begonnen hat und für jedes Revier gem. Beschluss 5 € für Porto und Schießkino zu entrichten sind.
Auch Mitjäger/-innen und Gäste sind recht herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Berthold Greubel
Leiter Schwarzwildring Bad Kissingen

______________________________________________

Besuch des Landesjägertags
am 25.03.2017 in Rothenburg ob der Tauber

mehr Info hier  

Wer Interesse hat mit zum Landesjägertag am 25.03.2017 zu fahren, kann sich bis spätestens 06.03.2017 unter folgender e-mail Adresse anmelden:
orga-team@jaegerverein-badkissingen.de
Bitte geben Sie an welchem BJV-Fachausschuß und Arbeitskreis Sie teilnehmen möchten und ob Sie die anschließende Landesversammlung besuchen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen, so können wir viele Informationen mit nach Hause nehmen.

Die Vorstandschaft

______________________________________________

Öffentliche Hegeschau 2017 
für den Altlandkreis Bad Kissingen  
am Freitag, den 31.03.2017, 
in der Lauertalhalle in Maßbach


Eröffnung der Trophäenausstellung um 17.00 Uhr
Beginn der Versammlung um 19.00 Uhr

Liebe Jägerinnen und Jäger,
liebe Freunde und Förderer der Jagd,

zur diesjährigen Hegeschau des Landratsamtes Bad Kissingen und der Hegegemeinschaften des Altlandkreises Bad Kissingen lade ich Sie und Ihre Familie sowie alle Freunde und Förderer von Jagd und Natur ganz herzlich ein.
Tagesordnung:
 1. Begrüßung und Eröffnung der Hegeschau
       durch den 1. Vorsitzenden Dr. Helmut Fischer
 2. Grußworte
 3. Bericht der Unteren Jagdbehörde
 4. Vortrag von Frau Anne Wischemann
     (AELF Karlstadt, Wildtierlebensraum–Beraterin für
      Unter-franken) zum Thema:
     „Gemeinsam Wildlebensräume schaffen – erhalten –
       verbessern“
 5. Aussprache und Diskussion
 6. Bericht des Jagdberaters Dr. Peter Gleissner
 7. Bericht des Schwarzwildringleiters Berthold Greubel
 8. Bekanntgaben über Planungen und Termine, Sonstiges

Die Anlieferung der Trophäen erfolgt über die Hegegemeinschaftsleiter (20 Trophäen pro Hege-gemeinschaft). Prämiert werden wie immer die besten 3 Gehörne einer jeden Hegegemeinschaft.
Vorhandene Keilerwaffen und Rotwildtrophäen bitte ebenfalls mitbringen! ____________________________________________


4. November 2016 - 19 Uhr
Feierliche Hubertusmesse des
Jägervereins Bad Kissingen 1927 e.V.

In der Stadpfarrkirche Herz Jesu Bad Kissingen
(gegenüber dem Postamt)

  Foto: Peter Klopf 
Hier der Link zum Pressebericht aus inFranken.de

________________________________________


8. November 2016 - 19 Uhr
Schwarzwildringversammlung 
Gasthaus Wenzel, Arnshausen

An alle
Revierinhaberinnen und Revierinnhaber
Forstbetriebe Bad Königshofen und Bad Brückenau
Untere Jagdbehörde des Landkreises Bad Kissingen

Sehr geehrte Damen und Herren

Die nächste Schwarzwildringversammlung findet am
Dienstag den 8 November 2016 im Gasthaus Wenzel,
Arnshausen statt. 
Hierzu sind sie alle recht herzlich eingeladen.

Beginn 19: 00 Uhr

Tagesordnung:

Begrüßung

Neues von der unteren Jagdbehörde

Vortrag von Dr. Roider zum Thema Wildkrankheiten

Stand des Abschusses

Stand des Wildschadens

Wünsche, Anregungen und  Verschiedenes

Bitte melden sie ihre Schwarzwildstrecke bis zu der
Versammlung an

Greubel.Oberwerrn@t-online.de/Berthold.Greubel@aelf-ns.bayern.de

oder

Handy :0170 1639370 natürlich auch per WhatsApp möglich.

Die Daten werden streng vertraulich behandelt, sie dienen dem Landratsamt und mir bei Anfragen um mit belegbaren Zahlen antworten zu können.

Der Vortrag von Dr. Roider beinhaltet hauptsächlich neue Erkenntnisse (Fuchsbandwurm; AK.usw) somit ist er für alle interessant.

Mit freundlichen Grüßen

Berthold Greubel
Leiter Schwarzwildring Bad Kissingen

_________________________________________

7. Oktober 2016 - 19 Uhr
Mitgliederversammlung des
Jägervereins Bad Kissingen 1927 e.V.
mit Neuwahl der Vorsandschaft
Lauerbachtal-Halle in Maßbach

Es wird als Referent erwartet:
Herr Gerhard Gruber,
Leiter Technischer Service
der Fa. RUAG Ammotec GmbH
Thema
 "Kugelfang in Theorie und Praxis, Geschossentwicklung, Verhalten bleihaltiger- und beifreier Jagdmunition"  

Pressebericht aus inFranken.de

________________________________________



31. Juli 2016 - Teilnahme am Rakoczy-Festzug

Auch dieses Jahr wird der Jägerverein Bad Kissingen am Rakoczy-Festzug teilnehmen, wieder organisiert von den Jungen Jägern unter der Leitung von Felix Füller.

Auch dieses Jahr mit einem Festwagen für unsere Jagdhornbläser. 

Ein besonderer Blickfang wird die
neu Bayerische Jagdkönigin Elena Loderer sein,
die ihr Kommen fest zugesagt hat


_________________________________________

12. April 2016 - 19 Uhr 
Schwarzwildringversammlung
Gaststätte Lauerbachtal in Maßbach
Hierzu lade ich Sie recht herzlich ein
Tagesordnung:
- Begrüßung
- Stand des Abschusses
- Analyse des Schwarzwildabschusses
- Stand des Wildschadens
- Prognosendes Schwarzwildbestandes
- Verschiedenes, Wünsche und Anregungen
Mit freundlichen Grüßen und Weidmannnsheil
Berthold Greubel
Schwarzwildringleiter
_________________________________________

23. April 2016 - 2. Osterpreisschafkopf im Schützenhaus Premich


_________________________________________

Hegegemeinschaftsversammlungen
der einzelnen Hegegemeinschaften 2016
um 19 Uhr für ..
.


581-Zahlbach: 02.03. - Schützenhaus Zahlbach
582-Bad Bocklet: 25.02. - Köberlein
583-Wermerichshausen: 08.03. Steinbock Seubrigshausen
584-Maßbach: 07.03. - Musikheim Theinfeld
585-Arnshausen: 21.03. - Hirschen Ebenhausen
586-Bad Kissingen - Termin kommt noch

Hegeschau 2016
am 1. April - Lauertalhalle Maßbach

... nähere Informationen folgen bzw. die Vereinsmitglieder erhalten eine schriftliche Einladung

28. Oktober 2015 -18:30 Uhr
Lehrgang zur Entnahme
von Trichinenproben
 

Lehrgangsort: Waffen-Albert, Schweinfurt
Anmeldung per Telefon 09721-4763453
oder per eMail unter info@waffen-albert.de erforderlich.

_________________________________________

Einladung zur
Schwarzwildversammlung 2015

Die nächste Schwarzwildringversammlung findet am 
Dienstag, den 13.10.15 im Schützenhaus Zahlbach statt.

Bitte geben sie die Information auch an ihre Mitjäger und Jagdgenossenschaftsvorsitzenden weiter
 Beginn:         19.00 Uhr
 Tagesordnung:
- Begrüßung
- Stand des Abschusses
- Analyse des Schwarzwildabschusses
- Stand des Wildschadens
- Info zu den revierübergreifenden
  Jagden am 14.11 und 21.11.2015
Hegeringe 581, 582,585 und 586 am 14.11.2015 
Hegeringe 583 und 584 am 21.11.2015
Bitte beachten die Revier,welche an den Bildhäuser Forst grenzen am
14.11.2015 findet dort Jagd statt.
- Kurzinformation zu den Themen AK
  und Afrikanische Schweinepest
- Verschiedenes, Wünsche und Anregungen
Mit freundlichen Grüßen und Weidmannnsheil
Berthold Greubel
Schwarzwildringleiter

______________________________________________


Sonntag, 30. August 2015 - 9:30 Uhr
- Hubertusmesse am Salinenfest 2015 -
freier Eintritt
Zelebrant: Kaplan Paul Reder
Musikalische Umrahmung: Jagdhornbläsergruppe 

______________________________________________

13.03.2015 - Hegeschau u. Mitgliederversammlung
in Aschach in der Zehnthalle

Für langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Das Bild zeigt (von links) Dr. Helmut Fischer (Vorsitzender), Reinhard Landgraf, Gregor Lutz, Dieter Kunzmann, Peter Warmuth und Georg Fleischer (Geschäftsführer). Bild: A. Straub

Ehrungen für die Mitgliedschaft im Jägerverein
50 Jahre:
Werner Kleinhenz, Edgar Danhauser, Wolfgang Geier,
Rudolf Hein, Dieter Kunzmann, Kurt Kunzmann,
Oskar Müller, Heinz Riedel, Erich Rölling, Peter Warmuth
40 Jahre:
Adolf Henneberger, Dr. Peter Gleissner, Reinhard Landgraf
25 Jahre:
Rudolf Bethke, Georg Fronius, Margarethe Fronius,
Theodor Körner
10 Jahre:
Gregor Lutz


Als musikalischen Abschluss wird das
Projektorchester Jugendmusikkorps
ab ca. 21:30 Uhr auftreten.

Bild: A. Straub
Pressebericht aus inFranken.de hier 

______________________________________________

21. März 2015 - Flohmarkt in der Saaletal-Schule
Keine Standgebühr für Anbieter aus dem Sektor Outdoor-, Angel- und Jagdbedarf!
(mehr Informationen hier auf der Homepage der Schule)

        

______________________________________________

21.11.2014 / 5.12.2014 - 17:30 Uhr Wildkochkurs
Einladung zum Wildkochkurs der BJV Kreisguppe 
Bad Brückenau an die Mitglieder des Jägervereins
Bad Kissingen:

Die Kreisguppe Bad Brückenau freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Köche um den Küchenchef Thomas König, vom Dorint Resort & Spa Hotel in Bad Brückenau für einen Wildkorchkurs gewonnen werden konnten.
Wildfleisch ist schmackhaft, nahrhaft, kalorien- und fettarm und vor allem gesund.
Die Köche zeigen Ihnen, das Zubereiten von heimischem Wildbret, Wildschwein, Reh und Rotwild. Dieser Kochkurs bietet uns die Möglichkeit die Kochkunst von Wild zu verfeinern. Nach getaner Arbeit verzehren wir gemeinsam die, von uns zubereiteten Spezialitäten.
Termine:
Freitag 21.11.2014 - Beginn: 17:30 Uhr
Freitag 05.12.2014 - Beginn: 17:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Staatsbad Bad Brückenau/Dorint Resort & Spa Hotel/Küche
Preis pro Person: 70 €
Im Preis enthalten:
- zubereitete Spezialitäten
- Getränke
- Rezepte-Mappe
- Schürzen und Werkzeug werden gestellt.
Bitte schicken Sie Ihre verbindliche Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Beginn des jeweiligen Kochkurses an Katrin.Bischof@t-online.de
Bitte Adresse und Rückrufnummer (tagsüber) angeben.

______________________________________________

18.11.2014 - Schießkinobesuch
                      u. Jungjägerstammtisch

18-20 Uhr Schießkinobesuch in Fulda bei Waffen-Janka
anschließend Jungjägerstammtisch
... mehr Info über unsere WhatsApp Gruppe

______________________________________________

7.11.2014 - Hubertusmesse & Hundeweihe
Einladung zur Hubertusmesse/-feier
der BJV Kreisguppe Bad Brückenau 

Freitag 7. 11.2014 - 19 Uhr Hubertusmesse 
in der Pfarrkirche "St. Bartholomäus" in Motten
anschließend Hundeweihe vor der Kirche
Hubertusfeier im Sportgasthof "Zur Grünen Au" in Motten mit den Hochsitzmusikanten.
Unkostenbeitrag mit Tombola-Los 5 €
Verbindliche Anmeldung unter Katrin.Bischof@t-online.de

______________________________________________

21. September 2014 
Teilnahme am 4. Wald- und Holztag in Oberthulba


Info-Link klick hier


______________________________________________

7. September 2014 
9:30 Uhr Hubertusmesse
am Salinenfest in Bad Kissingen 

Zelebrant: Dekan Thomas Kessler
Musikalische Umrahmung:
Bläsergruppe Jägerverein Bad Kissingen


Info-Link klick hier 

______________________________________________

27. Juli 2014 - Teilnahme am Rakoczy-Festzug

Auch dieses Jahr wird der Jägerverein Bad Kissingen am Rakoczy-Festzug teilnehmen, wieder organisiert von den Jungen Jägern unter der Leitung von Felix Füller.

Dieses Jahr mit einem Festwagen für unsere Jagdhornbläser. Ein besonderer Blickfang wird die
Bayerische Jagdkönigin Bettina Frühwald sein,
die ihr Kommen zugesagt hat.

______________________________________________

12. und 13. Juli 2014 - Schloss Aschach
50 Jahre Jagdhornbläser
des Jägervereins Bad Kissingen 1927 e.V.

F e s t p r o g r a m m :

S a m s t a g ,   1 2   J u l i   2 0 1 4

- 15 Uhr -

Zum Auftakt 
"Begrüßung" und "Hubertusmarsch" (Jagdhornbläser)

Eröffnung des Festprogramms
Dr. Helmut Fischer jun., 1. Vorsitzender

Festbetrieb - Es spielt die Musikkapelle Aschach
- Bewirtung mit Wildspezialitäten /
  Schloßgaststätte: Speisen à la carte -

- 20 Uhr -

Großes Hornbläserkonzert mit
acht Solo-Hornisten aus München
 
Ein Highlight für Freunde der Hornmusik

Zum Abschluss - Alphorn-Bläsergruppe


S o n n t a g ,   1 3   J u l i   2 0 1 4

- 8:30 Uhr -

Hubertusmesse im Schlosshof
- Zum Einzug "Begrüßung" (Jagdhornbläser)
- Messfeier (Pfarrer Michael Kubatko, Bad Bocklet)
- Liturgische Musik (neu gegründetet Parforcehorngruppe
   des Jägervereins, Leitung Frau Veronika Hümpfer)
- Zum Auszug "Hubertusmarsch" (Jagdhornbläser)

- nach der Hubertusmesse Weißwurst-Frühstück -

- 9:30 Uhr -

Begrüßung - Dr. Helmut Fischer jun., 1. Vorsitzender

Ehrung aktiver Gründungsmitglieder
Herr Enno Piening, BJV-Vizepräsident

"Die Post im Walde" vier Solo-Bläser

Festbetrieb 
Es spielt der Jugend-Musikkorps Bad Kissingen
- Bewirtung mit Wildspezialitäten / 
  Schloßgaststätte: Speisen à la carte -

- 14 Uhr -

Begrüßung der Bläsergruppen
Herr Alfons Hümpfer, Hornmeister

Großes Schaublasen
Alle Bläsergruppen: "Sammeln der Jäger", "Begrüßung", "Aufbruch zur Jagd"

Auftritt einzelner Bläsergruppen
"Hubertusmarsch", "Auf Wiedersehen"

- 16 Uhr -

Zur Überleitung - "Hunderuf" (Jagdhornbläser)

Pfostenschau - Jagdhundevorführung
auf der Schloßwiese (Herr Rainer Saal)

Zum Abschluss
"Jagd vorbei" und "Halali" (Jagdhornbläser)

Durch das Programm führt Herr Georg Wilm

Schirmherrin - Frau Gertrud Kimmel 
(Ehefrau des verstorbenen Ehrenhornmeisters Otto Kimmel)

______________________________________________

Samstag, 17. Mai 2014 
Beteiligung der Jäger und Fischer anlässlich des öffentlichen Frühjahrsflohmarktes der Saaletal-Schule Bad Kissingen.

Anbieter können ab 6.45 Uhr anfahren und aufbauen.

Parkplätze stehen nur im angrenzenden Theater-Parkhaus zur Verfügung.

Für Anbieter aus den Bereichen Outdoor-, Fischerei- und Jagdbedarf entfällt die Standgebühr!

Mehr Informationen hier direkt auf der Homepage der Schule.

______________________________________________

19. Mai 2014 
Jubiläums - Schwarzwildringversammlung
30 Jahre Schwarzwildring Bad Kissingen

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich unseres Jubiläums, lade ich sie recht herzlich
zu unserer Jubiläums- Schwarzwildversammlung
"30 Jahre Schwarzwildring Bad Kissingen" ein:

Wo:      Großer Kursaal Bad Bocklet
Wann:  19 Uhr

Tagesordnung:

- Begrüßung

- 30 Jahre Schwarzwildring 
   Reinhard Landgraf 

- Ursachen der Populationsdynamik beim Schwarzwild,
   aktuelle jagdliche Einflussnahme und notwendige
   Bejagungsstrategien
   Prof. Dr.rer.silv. Sigmund Gärtner,
   Fachhochschule Erfurt


Mit freundlichen Grüßen und Waidmanns Heil

Reinhard Landgraf
Schwarzwildringleiter 

Besuchen Sie unsere Seite hier auf der Homepage  Zusammenschlüsse -> Schwarzwildring (bitte hier klicken)


______________________________________________

Samstag, 24. Mai 2014 
Aufstellung und Einweihung eines neuen Wegekreuz.

Wann: 14 Uhr

Wo: Flurstrasse Richtung Schwarze Pfütze, 

        am 

 

Waldrand (ehemaliger Holzplatz)

Die Jagdpachter Georg sen. und Georg jun. Zänglein haben in gemeinsamer Arbeit ein Wegekreuz erbaut.

Dieses wird in einer öffentlichen Einweihungsfeier mit dem Pfarrer, der Gemeinde Oerlenbach/Eltingshausen errichtet und überreicht werden.

Für das leibliche Wohl sorgt Chicken-George mit Getränken, gegrillten Hänchen sowie Haxen, Bratwürsten und Pommes.

                 

Der erzielte Erlös des Tages, wird dem Kindergarten Eltingshausen gespendet.

Es laden Sie hierzu herzlich ein,

die Jagdpächter 

Georg sen. und Georg jun. Zänglein.



______________________________________________

Sonntag 13. April 2014 - Zehnthalle Aschach  

Öffentliche Hegeschau 2014
für den Altlandkreis Bad Kissingen 
- und - 
Jahreshauptversammlung 2014 
des Jägervereins Bad Kissingen   

ab   9 Uhr    Anlieferung der Gehörne
ab 11 Uhr    Eröffnung der Schau
ab 13 Uhr    Beginn der Versammlung(en)

Tagesordnung:  

Öffentliche Hegeschau-Versammlung:

1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung durch
    den 1. Vorsitzenden
2. Grußworte
3. Bericht der Unteren Jagdbehörde
4. Bericht des Jagdberaters
5. Bericht des 1. Vorsitzenden zu aktuellen Themen
    (Aujetzky-Krankheit, Jubiläum 50 Jahre Bläsergruppe,
    Jubiläum 30 Jahre Schwarzwildring u.a.)
6. Bericht des Schwarzwildringleiters

- Pause -

Jahreshauptversammlung des Jägervereins: 

1. Begrüßung und Bericht durch den 1. Vorsitzenden
2. Kassenbericht des Geschäftsführers
3. Prüfungsbericht der Kassenprüfer und Abstimmung
    über die Entlastung der Vorstandschaft
4. Ehrungen für langjährige Mitglieder
5. Berichte der Referenten:
    Bläser: 50 Jahre Bläsergruppe,
    Veranstaltungen zum Jubiläum
    Junge Jäger: Rakoczy-Fest, Jägerflohmarkt, Jägerschlag
    für Jungjäger usw.
    Öffentlichkeitsarbeit: Mitgliederbefragung
    Hundewesen: Anmeldung zur Brauchbarkeitsprüfung
    Schießwesen: Aktivitäten auf dem Schießstand
    Naturschutz u. Wildhege: Saatgutbeschaffung für
    Wildäcker
6. Verschiedenes, Wünsche und Anträge  

Downloads/Links zur Versammlung

geplant: Jäger- u. Fischerflohmarkt zusammen
  mit der Saaletal-Schule Bad Kissingen (Vorabinfo)


hier unsere Mitgliederbefragung zum Download

______________________________________________

29. November 2013 - Jahreshauptversammlung

Wo: Albertshausen - Gasthaus Vogler 
Wann:
 19:00 Uhr
Tagesordnung:
 
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Kassenbericht, Kassenprüfungsbericht und Entlastung der Vorstandschaft
5. Ehrungen
7. Neuwahl der Vorstandschaft
8. Verschiedenes – Wünsche und Anträge
 

- Pressebericht aus  inFranken.de  -
Hier der Link zur Homepage und zum Bericht von Werner Vogel 


______________________________________________

12.04.2013 - Öffentliche Hegeschau 2013 
für den Altlandkreis Bad Kissingen
& Podiumsdiskussion

Wo: Bad Kissingen, Tattersall
Wann: Eröffnung der Hegeschau 17 Uhr, 
          Beginn der Versammlung 19 Uhr.
Tagesordnung: 
1. Begrüßung und Eröffnung der Hegeschau durch
   den 1. Vorsitzenden Dr. Peter Gleißner

2. Grußworte

3. Bericht der Unteren Jagdbehörde

4. Bericht des Jagdberaters
   Bericht des Schwarzwildringleiters R. Landgraf

5. Ansprache des Präsidenten des LJV Bayern
   
   Herrn Prof. Dr. Jürgen Vocke.

   "Welche Zukunft hat die Jagd in Bayern"
   Fragen an die Politik zur geplanten Jagdrechtsänderung,
   mit anschließender Podiumsdiskussion.
   Moderation: BJV Vizepräsident, Enno Piening
 
   Außerdem hoffen wir, zahlreiche lokale und regionale
   Politiker begrüßen zu dürfen.


  
Presseberichte zur Hegeschau 2013


______________________________________________

25. Januar 2013 - Stammtisch der "Jungen Jäger" des
Jägervereins Bad Kissingen 1927 e.V.

Wo:  Stralsbach - Gasthaus Weißes Rössel
Wann: 19:00 Uhr
Jeder Jungjäger, der unserem Verein beitreten möchte,
ist herzlichst eingeladen! 
Bitte kommt vorbei.

______________________________________________

7. Dezember 2012 - Jahresversammlung des Jägervereins Bad Kissingen 1927 e.V.

Wo:  Reichenbach - Gasthaus zur Sonne 
> hier die Anfahrtsberschreibung < 
Wann: 19:00 Uhr
Jeder Jungjäger, der unserem Verein beitreten möchte, ist herzlichst eingeladen!
Bitte kommt vorbei.

Tagesordnung:
 
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden - Totengedenken
2. Bericht des 1. Vorsitzenden
3. Kassenbericht des Geschäftsführers
4. Prüfungsbericht der Kassenprüfer u. Abstimmung
    über die Entlastung der Vorstandschaft
5. Ehrungen
6. BJV-Rechtsschutz-Versicherung für Jäger
    Vortrag Herr Schertel -> hierzu dann ...
7. Abstimmung über Beitritt des Jägervereins Bad Kissingen
8. Verschiedenes, Wünsche und Anträge für das Jahr 2013

______________________________________________

13.04.2012 - Öffentliche Hegeschau 2012 
für den Altlandkreis Bad Kissingen

Wo: Albertshausen Gasthaus Vogler
Wann: Eröffnung der Hegeschau 17 Uhr, 
Beginn der Versammlung 19 Uhr.
Tagesordnung: 
1. Begrüßung und Eröffnung der Hegeschau durch
   den 1. Vorsitzenden Dr. Peter Gleißner
2. Grußworte
3. Bericht der Unteren Jagdbehörde
4. Bericht des Jagdberaters und des Schwarzwildringleiters
5. Ehrungen 

Landrat Thomas Bold (links) und Jagdvereinsvorsitzender Peter Gleißner (rechts) überreichten die Silberne Hegenadel an (weiter von links) Eduard Rink, Michael Albert und Benedikt Denner.
Foto: Peter Rauch

    
6. Energiemaisanbau – Herausforderung für die Jagd
    Referent: R. Landgraf, ALEF Bad Neustadt
7. Aussprache und Diskussion


Die Anlieferung der Trophäen erfolgt über die Hegegemeinschaftsleiter (20 Trophäen pro Hegegemeinschaft).
Prämiert werden wie immer die besten 3 Gehörne einer jeden Hegegemeinschaft.
Bitte Keilerwaffen und Rotwildtrophäen ebenfalls anliefern.

Mehr Informationen finden Sie hier im Artikel 
der MAIN-POST.
 

______________________________________________

Termine für Hegegemeinschaftsversammlungen:

Hegegemeinschaft 581 - Zahlbach
28.02.2012. - 19 Uhr Schützenhaus Zahlbach 

Hegegemeinschaft 582 - Bad Bocklet
29.02.2012 - 19 Uhr Kunzmann - Bad Bocklet

Hegegemeinschaft 583 - Wermerichshausen
27.03.2012 - 19 Uhr Holzheimer - Münnerstadt

Hegegemeinschaft 584 - Maßbach 
02.04.2012 - 19 Uhr Musikheim Theinfeld

Hegegemeinschaft 585 - Arnshausen
22.02. - 19 Uhr Ebenhausen Gasthaus Hirschen

Hegegemeinschaft 586 - Bad Kissingen
14.03.2012 - 19 Uhr Klaushof

______________________________________________

11. November 2011 - Jahresversammlung des Jägervereins Bad Kissingen 1927 e.V.
Wo: Albertshausen - Gasthaus Vogler 
Wann:
 19:00 Uhr
Tagesordnung:
 
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Kassenbericht, Kassenprüfungsbericht und Entlastung der Vorstandschaft
5. Ehrungen
6. Wahl des 2. Stellvertretenden Vorsitzenden
7. Vorstellung des Radiocäsium-Messgerätes – Dr. Gerhard Loesenbeck
 
hier geht es zum Artikel - Main-Post Online
8. Verschiedenes – Wünsche und Anträge
 




News

______________________________________________
24. November 2015 -18:30 Uhr

Zerwirkkurs - fachgerechtes Zerlegen von Wildbret.

Metzgermeister Robert Schmitt und sein Bruder Engelbert Schmitt zeigten den Jungen Jägern wie das Wildbret fachgerecht versorgt wird.
Die Stimmung war gut und es wurde beschlossen die Veranstaltung bei passender Gelegenheit zu wiederholen. Vielen Dank an Uschi und Thomas, die das Wildbret besorgt haben.
---> siehe auch die Rubrik Wildbret




3. November 2015 -19 Uhr

Einladung zur Hubertusmesse am Hubertustag.


 

Der Jägerverein Bad Kissingen 1927 e.V. lud alle Jägerinnen und Jäger sowie Freunde der Jagd herzlichst ein,
zur Hubertusmesse in die Herz Jesu Kirche Bad Kissingen am 3. November um 19 Uhr.


Die traditionelle Messe wiurde von Herrn Kaplan Paul Reder in der festlich geschmückten Kirche zelebriert.

Musikalisch und liturgisch wurde die Messe gestaltet von der Jagdhorn- und Parforcehornbläsergruppe des Jägervereins Bad Kissingen unter der Leitung von Veronika Hümpfer.


Die Hubertusmesse soll künftig jährlich zu ehren Gottes und zur Erinnerung an den Heiligen Hubertus von Lüttich - dem Schutzpatron der Jäger– am 3. November dem Hubertustag gehalten werden, der Jägerverein Bad Kissingen 1927 e.V. will mit dieser Messfeier den verstorbenen Jägerinnen und Jägern des vergangenen Jahres gedenken.




Ewald Lutz nimmt Abschied
vom „aktiven Dienst“.


Am jährlichen Sommerfestes der Bläsergruppe des Jägervereins Bad Kissingen 1927 e.V. verabschiede sich Ewald Lutz von der aktiven Tätigkeit als Jagdhornbläser.

Herr Lutz ist Gründungsmitglied der Jagdhorn-Bläsergruppe und wurde im letzten Jahr, anlässlich des 50 jährigen Jubiläums der Bläsergruppe, mit der Treuenadel in Gold und Ehrenurkunde des Bayerischen Jagdverbandes ausgezeichnet. 

Herr Wilfried Hesselbach überreichte ihm zum „Abschied in den Ruhestand“ ein Präsent und die anwesenden Vereinskameraden ehrten ihn mit einem gesungenen Horrido und Anekdoten aus seiner Jagd- und Bläserzeit. 



Gothaer Jagdhundeunfallversicherung 

Die Solidarische Hundeversicherung im BJV
Der Versicherungsschutz ist ab sofort gegeben.
Mehr Informationen hier 





Wildschadensversicherung

Die Allianz Versicherung Hubertus Loichinger, 92318 Neumarkt (Ansprechpartner: Peter Zachmeier Tel. 0171-902 14 57 oder 09181-320 30, Email peter.zachmeier@allianz.de ) hat dem BJV eine Wildschadensversicherung angeboten. 
Versicherte Personen und Gesellschaften: alle dem BJV angeschlossenen und bei der Allianz angemeldeten Reviere und Jagdgenossenschaften Versichertes Risiko: Fraß-, Wühl- und Trampel-Schäden an landwirtschaftlichen Feldfrüchten und landwirtschaftlich genutzten Wiesen (keine Verbissschäden im Wald) durch: Schalenwild (Rotwild, Damwild, Gamswild, R ehwild, Schwarzwild), Kaninchen und Fasanen Kosten pro Jagdrevier (Eigen- und Genossenschaftsr eviere) unter der Annahme das 50% aller Jagdreviere in Bayern sich am Versicherungsschutz beteiligen: € 600.-- Jahresprämie incl. Versicherungssteuer (z.B. € 300.-- Jagdpächter und € 300.-- Jagdgenossenschaft), die Versicherungsprämien werden zentral vom BJV in München abgeführt. 

Wenn sich mehr als 50% der Reviere beteiligen, könnte die Prämie billiger werden. Beteiligen sich weniger als 50% der Reviere, so kommt die Versicherung nicht zustande

Grundsätzlich sollten flächendeckend die BJV-Kreisgruppen in Bayern mit mindestens 50% ihrer Reviere mitmachen. Jahreshöchstentschädigung je versichertes
Revier/Genossenschaft:
 € 10.000.--
Selbstbehalt:keiner
Schadensabwicklung: ausschließlich über offiziell eingesetzte Wildschaden-Schätzer
Schadenszahlungen:ausschließlich der entstandene Sachschaden, keine Schadenfindungskosten oder sonstige Nebenkosten (Wildschätzer, BJV-Wildschadensberater, Gutachter, Gerichtskosten).
Wie geht es weiter? Wenn Sie noch weitere Fragen haben, so richten Sie diese direkt an Peter Zachmeier von der Allianz Versicherung oder an den BJV in München (BJV-Schwarz wildreferent Max Peter Graf von Montgelas Tel. 089-990 234 23). Spätestens am 30. März 2015 müssen alle Rückmeldungen beim BJV in München vorliegen.
Herr Dr. Helmut Fischer jun. hat bereits Kontakt zu den Hegegemeinschaftsleitern aufgenommen um den Bedarf zu klären.


2014 - 30 Jahre Schwarzwildring Bad Kissingen

Der Schwarzwildbestand in Bayern ist in den letzten Jahren enorm angestiegen. Aus diesem Grund sind Konflikte mit
dem Menschen vorprogrammiert. Steigende Schäden auf
den landwirtschaftlichen Flächen, immer häufiger
auftretende Verkehrsunfälle mit Sauen sowie zunehmende Gefahr der Schweinepest lassen die Wildschweine
vielerorts zum Problem werden. Daraus resultiert die Forderung verschiedener Interessensgruppen nach einer
wirksamen Strategie zur Verhinderung von Schäden, vor
allem in der Landwirtschaft. Deshalb haben sich im
Altlandkreis Bad Kissingen sechs Hegegemeinschaften zum Schwarzwildring Bad Kissingen zusammengeschlossen. 

Rund 20 Arbeitsgemeinschaften zum Schwarzwild gibt es bereits in Bayern. Die älteste dieser Art ist der Schwarzwildring Bad Kissingen, der bereits vor 30 Jahren entstand. Nach seinem Vorbild hat der BJV-Arbeitskreis Schwarzwild auch das bayernweite Schwarzwildmonitoring
ins Leben gerufen. 

Im Jahr 2014 feiert der Schwarzwildring Bad Kissingen sein 30-jähriges Bestehen. Die Gründungsversammlung fand
am 4.April 1984 statt. Vordergründige Ziele waren damals
die Minimierung der stellenweise hohen Wildschäden auf der
rund 40000 Hektar umfassenden Fläche und die Verbesserung der schlechten Sozialstruktur in den Schwarzwildbeständen. Weniger ging es um die zahlenmäßige Anhebung der Bestände. 

Nach anfänglicher Skepsis seitens einiger Revierinhaber und Landwirte sank der Widerstand, nachdem die Ziele eines
solchen Schwarzwildringes klar erkennbar wurden. Die
Analyse der Abschusszahlen und der Wildschäden veranlassten immer wieder Änderungen der Bejagungs-richtlinien. Ein positiver Nebeneffekt war, dass sich die Revierinhaber untereinander besser kennen lernten und so
ein gutes Vertrauensverhältnis aufgebaut wurde. 

Bei den Treffen des Schwarzwildringes wurden nicht nur
über die Bejagung selbst gesprochen. Vielmehr wurden
imRahmen von Vorträgen und Diskussionen auch Themen
wie Kirrung, Altersbestimmung, Ursachen überhöhter Bestände, Hundeausbildung, Nachsuchengespanne, Wildbiologie und Wildbretverwertung behandelt. 

Die fortlaufende Erhebung der Wildschäden und der Abschusszahlen zeigten bald Erfolge. Früh begann man,
durch revierübergreifende Drückjagden dem Schwarzwild
Herr zu werden. 

Durch das Auswerten der Ergebnisse und die ständige Anpassung an neue Situationen kames auch zur Einführung eines jährlichen Schwarzwildtages, an dem sich fast alle Reviere des Schwarzwildringes beteiligen.

Am diesem Tag wird mit Hunden und Treibern das Schwarzwild auf großer Fläche beunruhigt.
Dabei werden bis zu 30 Prozent des jährlichen Abschusses erlegt. 

Der Schwarzwildring Bad Kissingen lebt nach wie vor von
der Mitwirkung der Jäger an der Basis. Besonders sei die gute Zusammenarbeit mit den Landwirten, den Forstbetrieben der Bayerischen Staatsforsten und nicht zuletzt die
Unterstützung durch die Untere Jagdbehörde erwähnt. 

Unser Schwarzwildring ist sicher einer der ersten in Bayern, der die Grundlagen für übergreifendes Bejagen des Schwarzwildes mit erarbeitet hat. Auch konnte er die Erkenntnis liefern, dass die Erfassung und Analyse von Strecken und Wildschäden unbedingt notwendig sind. Diese Erkenntnis ist nun auch in das bayernweite BJV-Monitoring
eingeflossen. Die Mitglieder des Schwarzwildringes
Bad Kissingen haben andere Arbeitsgemeinschaften in ganz
Bayern bei ihren Gründungen unterstützt. Auch hier sind die Rückmeldungen sehr positiv. 

In der Sendereihe „Unter unserem Himmel“ des Bayerischen Rundfunks wurde unter dem Titel „Fette Zeiten für die Wildsau“ die schwierige und verantwortungsvolle Aufgabe der Schwarzwildjagd dargestellt.
Hier wurden die Erfahrungen unseres Schwarzwildringes mit vorgestellt. Laut Aussage des Senders haben
2,2 Millionen Zuschauer bundesweit die Sendung verfolgt. 

Auch in der Zukunft werden wir nur gemeinsam 
die Herausforderungen, vor die uns diese intelligente, wehrhafte, faszinierende Wildart stellt erfüllen.

 

Reinhard Landgraf
ehemaliger Schwarzwildringleiter





Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhund
am 13. Dezember 2014 in Waldfenster, 
Landkreis Bad Kissingen.


Nach sechsmonatiger intensiver Vorbereitung in Theorie
und Praxis haben alle Teilnehmer, gemäß der
„Ordnung zur Durchführung der Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhunde“ (BPO), erfolgreich bestanden.


Die Teilnehmer in alphabetischer Reihenfolge:
Reinhold Becker
mit seinem Deutsch Langhaar „Unkas von der Schmiede“
Cornelia Fischer
mit ihrem Rauhaardackel „Alma vom Faberwald“
Erich Metz
mit seinem Rauhaardackel „Schlack von Rauhenstein“
Raimund Wagner
mit seinem Deutsch Kurzhaar „Rosa Silesia“
Marco Weingärtner
mit seinem Deutsch Kurzhaar „Cleo von der Spessartquelle“

Vorbereitung, Unterricht und fachkundige Unterstützung aller Teilnehmer: Horst Kumbruch - Vielen Dank dafür!
Prüfungsleitung: Alfons Hümpfer

Die Hunde wurden nach ihren Leistungen in allgemeiner Brauchbarkeit zur Nachsuche auf Niederwild und Schalenwild bewertet.
Die Prüfung erfolgte in den Fächern:
- Gehorsam
- Schweißarbeit auf Schalenwild –Tagfährte –Übernachtfährte
- Verlorenbringen von Haarnutzwild und Federwild
  sowie Wasserarbeit.
- Als zusätzliche Prüfung gemäß § 16 der BPO

Herr Dr. Helmut Fischer jun. überreichte feierlich
am 17. Dezember 2014 im Gasthaus "Zum Weißen Rössel"
in Stralsbach die Prüfungszeugnisse und beglückwünschte die erfolgreichen Kursteilnehmer.



Juni 2014

Die Auswertung der Mitgliederbefragung
ist online.
 hier bitte hier klicken

______________________________________________

6. Mai 2014
Neue Parforce-Hörner eingetroffen.


Am späten Dienstagabend sind, rechtzeitig zur Musikprobe unserer Bläsergruppe, die neuen Parforce-Hörner eingetroffen.
Alfons Hümpfer und Dr. Helmut Fischer jun. übergaben
die Hörner an die Vereinskammeraden.
Die zwölf neuen Blasinstrumente werden unsere Bläsergruppe zukünftig verstärken und erstmals öffentlich am 12. Juli, anlässlich des 50jährigen Bläserjubiläums in Aschach, gespielt.
Mehr Information zur Geschichte des Parforcehorns finden Sie hier.



______________________________________________



2013 hat der Jägerverein Bad Kissingen erstmals am Rakoczy-Festzug teilgenommen.


______________________________________________

Januar 2013

D.A.S.- Rechtsschutzversicherung
für den Jägerverein Bad Kisingen

Ausführliche Informationenn finden Sie oben in der Rubrik 
 ->  Zusammenschlüsse        
     ->  D.A.S. Rechtsschutz + BJV (bitte klicken)


BJV-Präsident Prof. Dr. Jürgen Vocke und Wilfried Schertel
von der Schertel Versicherungs GmbH bei der Unterzeichnung.
(Jagd  in Bayern 7/2012)

______________________________________________

November /Dezember 2012

BJV-Videothek
Videobotschaften und Beiträge des BJV - ein Klick lohnt.
 -> Bitte hier klicken 

______________________________________________


02.11.2012

Hubertuserklärung „Klageruf des Wildes“
– Start der Unterschriftenaktion am Hubertustag –
Die Initiative zur Rettung der Wildtiere hat namhafte Unterstützer

Der 3. November ist ein Feiertag für die Jäger. Es ist der Festtag des Heiligen Hubertus, des Schutzpatrons der Jäger und des Wildes. Der Bayerische Jagdverband (BJV), der sich als Anwalt der Natur versteht, begrüßt die von...-> Bitte hier klicken

Hier die Hubertuserklärung "Klageruf des Wildes"
zum Download mit Unterschriftenliste.

______________________________________________

April 2012: 
Link zu den topaktuellen News auf der Seite des BJV.

18.04.2012
Zuschussantrag für die Förderung von wildtiergerechtem Zwischenfruchtanbau – Ihr Engagement vor Ort ist gefragt!
11.04.2012 Antragsformular für Blühflächen
11.04.2012 Traditionelle Rotwildschau in der Oberpfalz
02.04.2012 Schandtat: Luchs vergiftet

-> Bitte hier klicken

______________________________________________

Thema: Forstliches Gutachten 2012: 

Schulungsunterlagen, Info zu Revier- u. Waldbegang, Bewertungsbogen, Forstliches Gutachten und vieles mehr finden sie unter dem direkten Link zur Homepage des BJV. 
Bitte hier klicken

Frau Dipl.-Forsting. (Univ) Ramona Pohl steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!
Tel.: 089 / 990 234 34 
E-Mail: ramona.pohl@jagd-bayern.de 

oder hier der direkte Download

Der Revier- und Waldbegang

Bewertungsbogen

Einzelpunkt-Bewertungsbogen

Wild-Schadenersatz oder Wildschaden-Ersatz?
Wie weit geht der Anspruch auf Wildschadenersatz?
Prof. Dr. Martin Moog

Forstliches Gutachten zur Situation der Waldverjüngung 2012: Erstellung einer ergänzenden revierweisen Aussage

Forstliches Gutachten zur Situation der Waldverjüngung 2012: Standardauswertungen inkl. zusätzlicher Auswertungen für die Hegegemeinschaft und einzelner Reviere

______________________________________________

Januar 2012: Direkter Link zur Homepage des BJV Jagd in Bayern. --> Bitte hier klicken

______________________________________________

Artikel über die Hubertusmesse des Jägerverein Bad Kissingen in der BJV-Vereins-Zeitung.
Unsere BJV-Zeitung "Jagd in Bayern" berichtet in der Januar-Ausgabe - Seite 48.

 ... weitere Bilder hier 
______________________________________________

Dezember 2011: Direkter Link zur Homepage des BJV.
 --> Bitte hier klicken
______________________________________________

November 2011: Der Bayerische Jagdverband prämiert wieder Jagdgenossenschaften.
Jetzt bewerben!
hier geht es zum Artikel und Anmeldung
______________________________________________

November 2011: Antragsformular Blühflächen
Das vom Bayerischen Jagdverband erarbeitete Antragsformular für Einsaaten von Blühflächen ist vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten freigegeben worden.
hier geht es zum Artikel und zum Download des Antragsformulars
______________________________________________

November 2011: Wie viel Cäsium ist im Wildbret?
1. Vorsitzender des Jägerverein Bad Kissingen Dr. Peter Gleißner:
Zitat: "Das Wildbret aus der Region des BJV-Bad Kissingen ist
 unbedenklich und wir können es auch 
beweisen" 

hier geht es zum Artikel


____________________________________________________________________________________________

Termin - 30. Oktober 2011 - Hubertusmesse des Jägervereins Bad Kissingen 1927 e.V.
Wo: Bad Kissingen - Stadtpfarrkirche Bad Kissingen
Wann:
 17:00 Uhr 
 
 
Fotos: Wolfgang Lutz
 - weitere Bilder unter Jagdhornbläser

Dem Gedenken an Sankt Hubertus - 709 Bischof in Maastricht, später in Lüttich und Schutzpatron der Jäger - ist der 03. November jeden Jahres gewidmet. Ende Oktober, Anfang November werden landauf, landab festliche Hubertusmessen gefeiert.
Wir Jäger gedenken mit diesen Gottesdiensten unseres Schutzpatrons, der uns Orientierung und Verankerung in Natur und Gesellschaft gibt. Die seit Jahrhunderten überlieferte Form der Hubertusmesse bezieht sich auf eine Begebenheit, die Hubertus unter Missachtung göttlicher Gebote während einer Jagd an einem Feiertag widerfuhr. Nach der Überlieferung erschien ihm ein Hirsch mit einem strahlenden Kreuz im Geweih. Dieses Ereignis soll Hubertus zum Christentum bekehrt haben. Wir Jäger haben ihn später zu unserem Schutzpatron erkoren.

Die Stadtpfarrkirche Bad Kissingen wird zur Hubertusmesse mit herbstlichen Blumen, dem Laub der Wälder und dem Zeichen des hl. Hubertus - einem Rothirschgeweih mit Kreuz - geschmückt. Statt Chor und Orgel übernehmen die Parforce-Jagdhornbläsern der Jäger-Kreisgruppe Schweinfurt unter der Leitung von Hornmeister Reiner Kloss die liturgische Musik, die in den Ablauf des Gottesdienstes eingebettet ist. Im Wechsel mit den Worten des Zelebranten Herr Dekan Keßler erklingen Jagdhörner, die diese Messe zu einem besonderen Erlebnis gestalten.
Die Jagdhornbläser des Jägervereins Bad Kissingen unter ihrem Hornmeister Alfons Hümpfer werden um 17 Uhr den Gottesdienst musikalisch mit der ‚Begrüßung‘ eröffnen und mit dem Hubertusmarsch beenden.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind die Jagdhornbläser um ca. 18.30 Uhr nochmals am Rathausplatz in Bad Kissingen zu hören.
Alle, die diesen festlichen Gottesdienst mit uns begehen möchten, laden wir sehr herzlich dazu ein.

____________________________________________________________________________________________

NEWS - September 2011: Motorsägenlehrgang organisiert vom Jägerverein Bad Kissingen
Theorie am 12.09.2011 im „Schwarzen Adler“ (Oberthulba) und Praxis am 17.09.2011 in Oberthulba
Kursinhalte: Sicherheits- und Schutzausrüstung, Arbeiten an und mit der Motorsäge, Baumfälltechniken, Entasten
Die Brotzeit für die Kursteilnehmer (auch für „Nichtmitglieder“) wurde vom Jägerverein Bad Kissingen übernommen.


Der Motorsägenkurs wurde von Herrn Gotthard Schwender aus Gräfendorf abgehalten!
Jeder Teilnehmer erwarb eine Urkunde!

_____________________________________________________________________________________________

Termin - 21. September 2011 - Schwarzwildringversammlung
Wo: Ebenhausen - Gasthaus zum Hirschen
Wann:
 19:00 Uhr
_____________________________________________________________________________________________

Termin - Freitag, 1. April 2011 - Öffentliche Hegeschau 2011 für den Altlandkreis Bad Kissingen
Wo: Gaststätte Lautertalhalle Maßbach - Hier die Anfahrt
Wann: Eröffnung der Hegeschau 17 Uhr, Beginn der Versammlung 19 Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung der Hegeschau durch den 1. Vorsitzenden
2. Grußworte
3. Bericht der Unteren Jagdbehörde
4. Bericht des Jagdberaters und des Schwarzwildringleiters
5. "Das Wildbiologische Dreieck"-eine wildbiologische Betrachtung - Dr. Martin Hauer, Referent für Hochwild und Forstangelegenheiten
6. Schaffung von Blüh- und Äsungsflächen durch den Jägerverein Bad Kissingen - Dr. Peter Gleissner
7. Aussprache und Diskussion

Die Anlieferung der Trophäen erfolgt über die Hegegemeinschaftsleiter (20 Trophäen pro Hegegemeinschaft).
Prämiert werden wie immer die besten 3 Gehörne einer jeden Hegegemeinschaft.
Bitte Keilerwaffen und Rotwildtrophäen ebenfalls anliefern.

_____________________________________________________________________________________________

Termin - 25. bis 27. März 2011 - Landesjägertag 2011 in Schweinfurt
Wo: Hotel Mercure und im Jugendgästehaus der Stadt Schweinfurt
Programm: HIER ZUM DOWNLOAD

_____________________________________________________________________________________________

NEWS - Februar 2011: Projekt Nistkästen der 4. Klasse, Saaletal-Schule in Bad Kissingen.
Die im Werkunterricht erstellten Nistkästen für diverse Höhlenbrüter wurden, unter Anleitung des Jagdpächters Norbert Paul zusammen mit dem Lehrer Peter Gernert und seinen Schülern, am Waldrand und auf einer Streuobstwiese im Revier Nüdlingen West aufgehängt.
Während dieser Aktion ergab sich mehrfach die Gelegenheit, die Schüler über Aufgaben und Belange der Jagd zu informieren. Einen Höhepunkt des Aktionstages bildet die Wildbeobachtung und das „legale“ Besteigen einer Kanzel.



Link zur Saaletal-Schule Bad Kissingen mit mehr Bildern

_____________________________________________________________________________________________

NEWS - 8.11.2010: Auszug aus dem Info-Brief des BJV

Keine Novellierung des BJG
Eine Novellierung des Bundesjagdgesetzes ist in der nächsten Zeit nicht zu erwarten. In einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 25. Oktober zum Thema „Wildtiermanagement und Vermeidung von Konflikten mit Wildtieren in der Landwirtschaft“ heißt es am Ende wörtlich: „Eine Novellierung des Bundesjagdgesetzes wird in dieser Legislaturperiode nicht angestrebt.“

Videobotschaften des Präsidenten auf der Homepage des BJV
Auf der Homepage des Bayerischen Jagdverbands
 www.jagd-bayern.eu gibt ab sofort, eine neue Videobotschaft des Präsidenten Prof. Dr. Jürgen Vocke. In dem Beitrag, es ist übrigens der sechste in Folge, geht es um den Wert des Wildbrets, das in den kommenden Wochen traditionell besonders stark nachgefragt wird.
Die bisher gelaufenen Botschaften können über das Archiv abgerufen werden.


_____________________________________________________________________________________________

Termin - 26. November 2010 - Jahresversammlung des Jägervereins Bad Kissingen
Wo: Reichenbach - Gasthaus zur Sonne, Inh. Guntram Back 
Wann:
 19:00 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Kassenbericht, Kassenprüfungsbericht und Entlastung der Vorstandschaft
5. Erfahrungen
6. Erweiterung der Vorstandschaft - Internetbeauftragter "Webmaster"
7. Neuwahl der Vorstandschaft
8. Investitionen 2011 - Vorschläge der Mitglieder
9. Verschiedenes - Wünsche und Anträge

_____________________________________________________________________________________________

Termin - 9. April 2010 - Öffentliche Hegeschau 2010 für den Altlandkreis Bad Kissingen
Wo: Lautertalhalle Maßbach
Wann: Eröffnung der Hegeschau 17 Uhr, Beginn der Versammlung 19 Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung der Hegeschau durch den 1. Vorsitzenden
2. Grußworte
3. Bericht der Unteren Jagdbehörde
4. Bericht des Jagdberaters und des Schwarzwildringleiters
5. Schwarzwildtrichinenschau in Bad Kissingen - Dr. G. Loesenbeck, Laboclin -
6. Verleihung der "Hegemedaille des BJV"
7. Aussprache und Diskussion

_____________________________________________________________________________________________

Termin - 4. Dezember 2009 - Jahresversammlung des Jägervereins Bad Kissingen
Wo: Reichenbach
Wann: 19 Uhr
Themen: Vegetationsgutachten, Neues Waffenrecht, Kassenbericht, allgemeine Aussprache, Ehrungen ...
Link zum Pressebericht der Mainpost